ANO - Darmröhrchen


innerhalb 1-3 Tagen lieferbar

21,00

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Versandgewicht: 20 g


Ersetzt nicht die gesunde Ernährungs- und Lebensweise, aber es beugt einem weit verbreiteten Übel vor, dem Blähbauch. Das Darmröhrchen (Gewicht etwa 5 g) kann nachts oder während des ganzen Tages unauffällig getragen werden.
Der Ano ist leicht zu reinigen. Deshalb benötigt man nur ein Stück - wenn er nicht aus Unachtsamkeit beim Toilettengang verloren geht...

 

 

 

Der Blähbauch

  

Die Tatsache, dass Gesundheit und Krankheit ihren Sitz im Darm haben, ist heute weitgehend anerkannt.

Oft scheint ein Mensch gesund zu sein, obwohl es bereits sichtbare Anzeichen für grundlegende Störungen gibt. Dies sind z.B. Verstopfung, Durchfälle, plötzlich auftretende Kopfschmerzen, frühes Ergrauen, vorzeitiges Altern, Übergewicht, Aufgedunsensein, Faltenbildung und viele andere Zeichen. Sie sind bereits Signale dafür, dass die Zellen nicht nur mit Aufbaustoffen versorgt, sondern auch mit Schadstoffen belastet werden. Diese entstehen immer dann, wenn der Speisebrei zu lange im Darm verweilt, bei breiigem Stuhl und wenn sich Darmgase bilden. Selbst dann, wenn die Luft bei gesunden Menschen während des Tages problemlos den Körper verlassen kann, bleibt doch während der Nacht ein großer Teil im Darm zurück. Sie bilden Säuren. Der hohe Gasdruck vermindert die Leistung innerer Organe. Der Darm wird überdehnt und erschlafft schließlich. Auch ein Ausbeuteln einzelner, begrenzter Darmbereiche ist möglich. Luftansammlungen engen alle Organe des Bauchraumes ein.

In den meisten Fällen wird auf reflektorischem Weg auch das seelische Befinden belastet. Deshalb tragen krankhafte Vorgänge im Darm oft zu Störungen der weiblichen Geschlechtsorgane, z.B. Menstruationsbeschwerden oder Gefühlsverlust bei.

Außerdem vermindert sich die Leistung der Darmmuskelpumpe. Sie ist die Triebfeder für den Pfortaderkreislauf, der die Leber mit dem venösen Blut aus dem Darm und den dort aufgenommenen Stoffen versorgt. Auch für den Transport der Lymphe trägt sie die Verantwortung. Die Folgen sind u.a. Leberfunktionsstörungen.

 

Eine weitere Störung, welche von der Natur eigentlich als Reparaturmechanismus geplant wurde, nannte F. X. Mayr das "Hemmungsgesetz". Es besagt, dass oberhalb eines durch Entzündungen, Verletzung oder Verkrampfung gestörten Darmabschnittes die mundwärts gelegenen Teile in ihrer Leistung vermindert werden. Das verhütet eine Überfüllung des kranken Abschnittes, so dass dieser Zeit zur Ausheilung gewinnt. Von dieser Hemmung sind aber zusätzlich auch die inneren drüsigen Organe betroffen, da bei verminderter Darmarbeit der Säftefluss aus den Drüsen vermindert werden muss.

 

Der ANO ist natürlich kein Wundermittel, sondern er baut lediglich den Überdruck im Dick- sowie im Dünndarm und Magen ab. Der Afterschließmuskel entkrampft sich. Später werden die Gase auch ohne Benützung des ANO abgeleitet. Die überdehnte Darmmuskulatur nimmt wieder die ursprüngliche Form an. Der gesamte Bauchinnendruck wird sich verringern, was nicht nur auf alle inneren Organe durchblutungsfördernd wirkt, sondern zusätzlich die großen Bauchvenen entlastet. Wird der natürliche, leichte Unterdruck wieder hergestellt, hebt dies die Durchblutungsleistung der Beine.

Auch der Rückfluss der Lymphe aus Füßen und Beinen wird belebt.

 

Den ANO gab es bereits vor 100 Jahren. War er damals gelegentlich noch vergoldet, so bevorzugt man heute, lebensmittelechtes Makrolon, das sich mit klarem Wasser leicht reinigen lässt.

Fast geruchlos tritt ständig Luft nach außen. Durch Gas- und Kotansammlungen kann der Durchmesser des Darmes zunehmen. Ehe man sich zum Kauf neuer Kleider entschließt, die der fülliger gewordenen Figur angepasst sind, probiere man zunächst, was der ANO vollbringt. Der Leibesumfang kann sich erheblich vermindern.

 

Der ANO ist ein unentbehrlicher Reisebegleiter. Vorbeugend setzt man ihn bei Antritt der Reise,  spätestens aber am Zielort ein.

Diese Kategorie durchsuchen: Hilfsmittel